Das Värmland liegt im Herzen von Schweden, im "Svealand".
Es ist eine alte Kulturlandschaft und immer eine Reise wert.

Hier wollen wir nur auf einige Sehenswürdigkeiten hinweisen, ohne den Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben.

Hier kann man z.B. viele schöne Wälder, Seen, Flußtäler,alte verlassene Finnenhöfe oder aber auch literarische Gutshöfe sehen.

Nun noch einige wichtige Landschaftssymbole:
Blume: Waldstern
Säugetier: Wolf
Fisch: Stint
Vogel: Sterntaucher

Rottneros Park

Ein sehr sehenswerter Blumen- und Skulpturenpark mit verschiedenen Themengärten.
Das Herrenhaus und der Park liegen am schönen Frykkensee.
Für die Kinder gibt es "Nils Holgerssons Abenteuerpark".

Mehr Infos auf der HP: http://www.rottnerospark.se

Nils Holgerson und seine weisse Gans Martin !









Mårbacka

Auf dem Gut "Mårbacka" wurde die Schriftstellerin Selma Lagerlöf 1858 geboren.
Durch finanzielle Schwierigkeiten mußte Ihre Familie den Hof verkaufen.

Selma Lagerlöf konnte ihn später zurückkaufen und betrieb dort auch sehr erfolgreich Landwirtschaft. Besonders lag Ihr der alte Obstgarten am Herzen.

Sie wurde bekannt mit "Gösta Berling" und weltberühmt mit einem für die Volksschule geschriebenen Lehrbuch " Wunderbare Reise des Nils Holgersson mit den Wildgänsen"

Sehr schön historisch angelegter Garten mit Blumenrabatten, Gemüsebeeten und Obstgarten. Es finden auch Führungen durch das Herrenhaus statt, und gelegentlich gibt es interessante Ausstellungen im alten Scheunengebäude.

http://www.marbacka.com


 

Selma Lagerlöfs Herrenhaus










Ritamäki Finngarten

Ritamäki ist ein alter verlassener Finngarten und liegt in der Nähe von Lekvattnet, nur ein paar Kilometer von der norwegischen Grenze entfernt.

Hier lebten im 16.Jahrhundert eingewanderte Finnen. Dieses ist der größte noch erhaltene Finngarten im Värmland.Bis 1964 war der Hof noch bewoht.Jetzt wird er von einem Heimatverein verwaltet.

Es befindet sich am See Lomsen ein Parkplatz und von da sind es noch ungefähr 1,5 km.

Durch das Gelände hindurch geht der "Finnskogsleden" , ein 24 Meilen langer Wanderweg zwischen Morukulien und Trysil.

Mehr interessante Infos hier: http://www.naturbilder.biz/ritamaki.html

Das Finnskogszentrum in Lekvattnet

Im Finnkulturzentrum kann man sich umfassend über das Alltagsleben und die Kultur der vor über 400 Jahren eingewanderten Finnen informieren.

 Tausende Familien kamen damals von Finnland nach Mittelschweden, weg von Krieg und Gewalt.
Dort schufen sie sich anfangs durch Brandrodung in den Wäldern neue landwirtschaftliche Nutzflächen.

Neben der aktuellen Ausstellung befindet sich auch eine sehr interessante für die Kinder.

www.varmlandsmuseum.se/besok-oss-2/filialer/torsby-finnskogscentrum/





 

Tossebergsklätten

Der Tossebergsklätten liegt 343 m hoch am westlichen Ufer des oberen Fryken.

Von hier hat man bei gutem Wetter eine grandiose Aussicht über das Frykental.
Es schlängelt sich ein ca. 2 km langer Weg nach oben.

Im Sommer hat hier ein Restaurant und eine kleine Stuga mit Kunsthandwerk und allerlei Andenken geöffnet.
Auch befindet sich ganz oben ein Aussichtsturm mit herrlichem Rundumblick.

www.visitvarmland.se/sv/gora/tossebergsklatten-12626



 

Die Insel Jäverön

Die Insel Jäverön ist eine Perle im Vänern. Sie liegt nicht weit von Karlstad entfernt.

Auf der E18 in Richtung Stockholm nimmt man die Abfahrt "Skattkärr" und fährt dann gleich rechts auf den "Herrövägen" bis zum Schild "Jäverön". Nun ist es nicht mehr weit bis zur Fähre. Sie fährt mehrmals täglich.

Hier gibt es schöne Wander- und Fahrradwege und zwischen durch sehr einladende Rast- und Badeplätze.

Die Insel ist 900 ha groß und zum größten Teil mit Nadelwald bewachsen.
Es gibt aber auch Strand mit Sand oder Klippen und interessanter Flora.

 Man findet auch eine Kulturlandschaft mit Naturweiden, welche von Kühen, Pferden oder Schafen offen gehalten wird.
Vereinzelt läuft man über Stege auch durch sumpfigen Mischwald.

Für den Naturliebhaber ist hier ein Tagesausflug sehr zu empfehlen.

http://www.karlstadnatur.se/javeron.htm

Långbans-Gruvby

In der Nähe von Filipstad im Herzen Värmlands liegt ein altes Grubendorf.
Diese Platz gehört zu den mineralienreichsten weltweit !
Hier wurde früher Eisenerz gefördert und man kann die alten Hütten und das Grubenumfeld besichtigen.
Es gibt auch eine interessante Mineralienausstellung und andere spannende Ausstellungen während der Saison zu sehen.

www.visitvarmland.se/sv/gora/langbans-gruvby-32340

Mariebergsskogen

Der Mariebergsskogen in Karlstad ist ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.

Es gibt dort einen über 400 Jahre alten Kiefernwald und im  Frühjahr blühen dort Huflattich, Waldstern und vieles mehr.

Im waldähnlichen Park gibt es viele alte kulturhistorische Gebäude im traditionellen Timmerstockbau. Es sind auch einige damals für die Landwirtschaft wichtigen Tiere zu sehen und für Kinder gibt es auch ein Streichelgehege.

Im Park findet man auch Rasenflächen mit schönen Blumenrabatten und manchmal finden auch Konzerte, Trödelmärkte oder Hundeausstellungen statt.
Der Mariebergsskogen liegt direkt am Vänern und so findet man dort auch einen schönen Badeplatz.

Es gibt vogelreiche Strandwiesen zu erkunden welche im Sommer von Kühen offen gehalten weden. Von mehreren Aussichtstürmen aus  kann man die Vogelwelt studieren oder ganz nah am Geschehen auf einem ca. 3 km langen Wandersteg die Wasserlandschaft erkunden.

Zur Information gibt es noch das " Natureum " mit viel Information und mit einem kleinen Kaffee.

http://www.mariebergsskogen.se

 

Utmarksmuseet med Pilgrimstapeten

In Ransbysätern im Nordvärmland befindet sich das Utmarksmuseet mit wechselnden Ausstellungen. Meist werden dort verschiedene Formen der Land- und Waldwirtschaft und wie die Menschen früher in diesem Gebiet gelebt haben gezeigt.

Eine große Attraktion ist die Pilgrimstapete welche den Pilgerweg von Hammarö in Schweden bis nach Trondheim in Norwegen zeigt. Das ist eine 40 m lange Stickarbeit mit Wolle auf Leinen. Dafür wurde extra ein sehr eigentümliches Ausstellungsgebäude gebaut wo man diese Kunstwerk in der Sommersaison bewundern kann.

Auf dem Musseumsgelände befindet sich auch ein Kaffee mit einem Souvenierladen und ein " Hembygdsgård " wo man sehen kann wie die Bauern früher hier gelebt haben.

http://www.utmark.se

 

Elchpark in Ekshärad

In Holeberg bei Ekshärad kann man den einzigen Elchpark im Värmland besuchen.

Falls einem das Glück nicht vergönnt war draußen in der freien Natur den König des Waldes zu treffen hier sieht man sie garantiert nah und zum Anfassen.

Es wird eine geführte Tour angeboten mit viel Wissenswerten rund um den Elch.
Anschließend kann man noch ein schönes Souvenier im Shop erwerben und auch noch ein wenig im Cafe verweilen.

www.moose-world.com